Deutsche Automatenwirtschaft auf dem Landesparteitag der CDU Sachsen

Am 1. Dezember war die Deutsche Automatenwirtschaft mit einem Stand auf dem Landesparteitag der CDU Sachsen vertreten. In Leipzig konnten Andreas Wardemann, Vorstandsmitglied im Verband der Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland e.V., und Katrin Wegener, Länderreferentin für Sachsen und Thüringen im Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW), den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, begrüßen. Schwerpunkte des Gesprächs waren die aktuelle DAW-Aufklärungskampagne sowie die Qualitätsinitiative 2020, die der Ministerpräsident sehr begrüßte. Außerdem besuchten der Staatssekretär im Sächsischen Innenministerium, Prof. Dr. Günther Schneider, der Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen, Andreas Eichhorst, sowie zahlreiche Abgeordnete des Bundestages und des Sächsischen Landtages den Stand.

Vor dem Hintergrund des auslaufenden Glücksspielstaatsvertrages und der damit verbundenen Forderung der Branche nach einer Regulierung nach qualitativen Maßstäben stießen die Branchenvertreter auf hohes Gesprächsinteresse bei den Standbesuchern.

V. l. n. r: Ministerpräsident Michael Kretschmer, Andreas Wardemann und Katrin Wegener Foto: DAW/AWI

Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW)
vertritt als Dachverband die Interessen der gesamten Branche – von der Industrie über den Großhandel bis hin zu den Automatenunternehmen. Er ist gemeinsame Stimme der Branche gegenüber Politik, Verwaltung, Verbänden, Wissenschaft sowie Medien. Er vereint die vier Spitzenverbände der Branche – VDAI, DAGV, BA und FORUM.

Rückfragen bitte an:
Thomas Knollmann
Leiter Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (30) 24 08 77 85
Mobil: +49 171 29 85 382
Email: tknollmann@automatenwirtschaft.de