Der Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) und der Hessische Münzautomatenverband e.V. (HMV) waren am 23. und 24. November mit einem Stand auf dem Bundeskongress der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) in Kassel vertreten. Neben dem SGK-Bundesvorsitzenden und Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Frank Baranowski, konnten Michael Wollenhaupt (1. Vorsitzender HMV), Michael Stang (2. Vorsitzender HMV) und Andreas Rey (DAW-Beauftragter für Länderkommunikation Hessen) auch zahlreiche Bürgermeister am Stand der Branche begrüßen.

In den Gesprächen war man sich über die Bedeutung eines kontinuierlichen Dialoges einig. Dies gelte für mögliche Inhalte des Glücksspielstaatsvertrages ebenso wie für die Auswirkungen der Spielhallengesetze. Die Branchenvertreter traten in den Gesprächen für eine Glücksspielregulierung nach streng qualitativen Kriterien ein und für eine weitere Qualifizierung des Berufszugangs. Außerdem bemühe sich die Automatenwirtschaft um eine städtebaulich harmonische Integration von Spielhallen in die Innenstädte.

Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW)
vertritt als Dachverband die Interessen der gesamten Branche – von der Industrie über den Großhandel bis hin zu den Automatenunternehmen. Er ist gemeinsame Stimme der Branche gegenüber Politik, Verwaltung, Verbänden, Wissenschaft sowie Medien. Er vereint die vier Spitzenverbände der Branche – VDAI, DAGV, BA und FORUM.

Rückfragen bitte an:
Thomas Knollmann
Leiter Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (30) 24 08 77 85
Mobil: +49 171 29 85 382
Email: tknollmann@automatenwirtschaft.de

Sie möchten künftig keine Brancheninformation des Dachverbandes Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW) mehr erhalten? Dann wenden Sie sich bitte per Mail an: presse@automatenwirtschaft.de