von Andreas Hoenig und Georg Ismar (dpa)
Rund 20 Prozent des gesamten deutschen Glücksspielmarktes sind unreguliert. Im Bereich des gewerblichen Automatenspiels blühen sogenannte Café-Casinos, scheingastronomische Betriebe. „Es gibt ein Vollzugsproblem“, sagt Georg Stecker, Vorstandssprecher Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft, gegenüber der dpa. Besonders groß ist das Problem in Berlin.

Exemplarisch Übernahme von t-online.de:
https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_83858152/wie-dem-deutschen-staat-das-gluecksspiel-entgleitet.html
Zuletzt abgerufen am 26.05.2020